Probenwochenende für die Sängerinnen und Sänger des Gemeindechores Hannover - List

Am Nachmittag des 23. September trafen rund 40 Sängerinnen und Sänger zur Chor-Freizeit in der Jugendherberge in Petershagen an der Weser ein. Einige von ihnen hatten sich der Herausforderung gestellt, den Weg von Hannover aus mit dem Fahrrad zurück zu legen. Hut ab vor dieser sportlichen Leistung!

Bereits am Freitagabend begannen die Proben. Hauptsächlich bestimmten Werke von John Rutter, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Johann Eccard das Probenprogramm.

Auch die Mütter der Kiddies konnten in Ruhe mit üben, da zwei mitgereiste Großelternpaare sich derweil liebevoll um die Kinder kümmerten. Bei bestem Spätsommerwetter an allen drei Tagen konnten die Außenanlagen zum Spielen, Klettern und Toben genutzt werden.

Wir haben während und außerhalb der Proben Spaß gehabt, viel gelacht und gute Gespräche geführt.

Der Gottesdienst am Sonntagvormittag stand unter dem Bibelwort aus Psalm 150 „Halleluja – Preist den Herrn! Rühmt Gott in seinem Heiligtum! Lobt Gott, den Mächtigen im Himmel! Lobt Gott, denn er tut Wunder, seine Macht hat keine Grenzen! (…) Alles, was atmet, soll den Herrn rühmen! Preist den Herrn – Halleluja!“.

Die Vielfalt der in diesem Psalm genannten Instrumente spiegelte sich auch im Gottesdienst wider, da der Dienstleiter Hirte Bartneck alle fünf anwesenden priesterlichen Ämter zum Mitdienen einlud (Dauer: 1:08). Unsere Jugendlichen sorgten durch ihr gemeinsames Fürbitten- und Dankgebet für ordentlich Gänsehaut.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto und dem Mittagessen folgte die abschließende Verabschiedungsrunde, etwas wehmütig, aber in der freudigen Erwartung: „Das machen wir nächstes Jahr wieder!“