Bezirksapostel Krause zum Entschlafenengottesdienst in Langenhagen

Am Sonntag den 3. Juli 2016 besuchte Bezirksapostel Rüdiger Krause die Gemeinden Langenhagen und Burgwedel.

Den Entschlafenengottesdienst stellte er unter das Bibelwort aus Hesekiel 34 Vers 12:

 

             Wie ein Hirte seine Schafe sucht, wenn sie von seiner Herde verirrt sind,

             so will ich meine Schafe suchen und will sie erretten von allen Orten,

             wohin sie zerstreut waren zur Zeit, als es trüb und finster war.

 

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Gemeindechöre der beiden Gemeinden Langenhagen und Burgwedel gestaltet. Desweiteren sangen eine kleine Chorgruppe und eine Männerchorgruppe. Vor dem Gottesdienst wurden die Geschwister von einer Violine und der Orgel erfreut. 

In der Gemeinde sah man auch bekannte Gesichter. Unter anderem waren Bezirksapostel i.R. Wilfried Klinger, die Apostel i.R. Edmund Stegmaier und Achim Burchard, sowie Bischof i.R. Winfried Sommer zu Besuch in Langenhagen.

Am Ende des Gottesdienstes überreichte der Bezirksälteste Andreas Filler dem neuen Bezirksapostel symbolisch den Schlüssel zum Bezirk Hannover Nord-Ost und hieß ihn damit nocheinmal herzlich willkommen. 

Nach dem Gottesdienst gab es die Möglichkeit bei Kaffee und Keksen miteinander zu klönen. Dabei überreichten Priester Martin Rudolf und Evangelist Roland Frobel dem Bezirksapostel die aktuelle Version der Langenhagener Chronik.