Vorsteherwechsel in der Gemeinde Burgdorf-Ehlershausen

Nach fast 12-jähriger Tätigkeit als Vorsteher der Gemeinde Burgdorf-Ehlershausen wurde Priester Reinhard Schulz von Apostel Achim Burchard von der Beauftragung als Vorsteher entbunden. Neuer Vorsteher ist Priester Andreas Filler.

In der Gemeinde Burgdorf-Ehlershausen ging eine Ära zu Ende: Nach fast 12-jähriger Tätigkeit als Vorsteher der Gemeinde wurde Priester Reinhard Schulz am Mittwoch, dem 27. August 2008 von Apostel Achim Burchard von der Beauftragung als Vorsteher entbunden. Priester Schulz dient weiterhin als Priester in der Gemeinde.

Der Apostel dankte dem bisherigen Vorsteher unter anderem mit den Worten:

"Lieber Priester Schulz, der sie als Vorsteher in vielen Jahren der Gemeinde vorangegangen sind und ohne Ansehen der Person gewirkt haben an den unsterblichen Seelen, die Ihnen anvertraut waren. Sie haben sich dabei nicht geschont und eines Tages ist dann der Gedanke herangereift, weil auch die persönliche Gesundheit nicht immer so mitspielte, wie man das gerne wollte, die Gemeindeleitung in jüngere Hände abzugeben".

Priester Schulz hatte diese Bitte schon vor einigen Monaten geäußert und der Apostel sagte in diesem Zusammenhang sinngemäß:

Seitdem der Wunsch des bisherigen Vorstehers bekannt war, wurde der Wechsel in großer Harmonie vorbereitet und vollzogen.

Apostel Burchard dankte ausdrücklich dafür, dass Priester Schulz der Gemeinde weiterhin als Priester zur Verfügung steht.

Im Anschluss daran beauftragte der Apostel Priester Andreas Filler aus Burgdorf-Ehlershausen, der Gemeinde fortan als Vorsteher zu dienen und sagte in der Ansprache u.a.:

"Ich möchte dies noch einmal in das Bibelwort dieses Gottesdienstes kleiden. Sehen Sie in allen Mitgliedern dieser Gemeinde, in allen Seelen eine offene Tür zu einem großen, guten und besonderen Wirken für die Sache des Herrn. Schauen Sie hin zu den Kindern. Schauen Sie hin zu den Jugendlichen und den Kranken. Schauen Sie zu jedem hin und vergessen Sie keinen".

Apostel Burchard gab weiterhin bekannt, dass Evangelist Michael Frohme aus Wathlingen, bisher Gemeinde Uetze, zukünftig in der Gemeinde Burgdorf-Ehlershausen tätig sein wird.

Dem Gottesdienst lag das Wort 1. Korinther 16, aus 9 zu Grunde:

"Denn mir ist eine Tür aufgetan zu reichem Wirken."

Kinder der Sonntagsschule verabschiedeten ihren bisherigen Vorsteher und begrüßten gleichzeitig den neuen Vorsteher mit dem Lied "Hab acht, kleines Herz, was du denkst".

Für die Betreuung der 91 Gemeindeglieder in Burgdorf-Ehlershausen (Stand August 2008) stehen dem neuen Vorsteher Priester Andreas Filler weitere acht Amtsträger zur Seite.

I.M.

Fotogalerie